• Post on Facebook
  • Twitter
  • pdf
  • Print versie
  • save
Meest Populair

Brief an den Präsidenten der Französischen Republik (Herr Jacques Chirac) Vor der Unterzeichnung der Entscheidung, Kopftücher in öffentlichen Schulen zu verbieten

|   |   aantal keer gelezen : 37
Letter groote: Decrease font Enlarge font

Brief an den Präsidenten der Französischen Republik (Herr Jacques Chirac) Vor der Unterzeichnung der Entscheidung, Kopftücher in öffentlichen Schulen zu verbieten

Am 16. Dezember 2003 beendete der Regierungsausschuss zur Untersuchung des Phänomens des islamischen Kopftuchs in französischen Schulen seine Empfehlung zur Verhinderung religiöser Symbole, einschließlich des islamischen Kopftuchs in Schulen, einschließlich der Verhütung jüdischer Hüte und Kreuzigung für Christen. Der muslimische und jüdische Feiertag ist ein offizieller Feiertag und nicht nur eine Unterbrechung christlicher Feiertage.

Da wir diese Empfehlungen bedauern, hoffen wir, dass der Präsident der Französischen Republik sie nicht unterschreiben wird, um nicht als Entscheidung für folgende Punkte zu gelten:

1.   Solche Entscheidungen widersprechen den Menschenrechten, zu denen die Freiheit gehört, Glauben auszudrücken und das zu tun, was seinen Überzeugungen nicht schadet, denn die Länder des Westens, einschließlich Frankreichs, stolz sich und prahlerei sich in vielen Ländern der Welt, indem sie die Menschenrechte achten, was die Falschheit dieser Behauptungen aufzeigt Das wahre Bild der westlichen Systeme, das allen menschlichen und göttlichen Gesetzen zugrunde liegt, wird gezeigt, wenn die enge Sicht der Interessen dies erfordert.

2.    Das islamische Kopftuch ist nicht nur ein religiöses Symbol wie das Kreuz Judentum und dem Hut auch mit all der Entscheidung gepaart, obwohl es kleine Kreuze und einige jüdische Symbole erlaubt, den Schleier Logo das gesamte System des Lebens schreibt es die muslimischen Frauen, weil der Schleier die Annahme von sauberen Verhalten und keusch frei von Verrat und Ablehnung der Sünde bedeutet, und wer sich weigert Korruption und Abweichung von der höheren islamischen Moral bedeutet nicht, das Kreuz zu tragen oder einen Hut davon zu tragen.Wir glauben, dass das Tragen des Schleiers das Kennzeichen von Frauen sharia, wer sonst noch verpflichtet ist, wenn sie trägt es bedeutet, dass sie auf alle anderen Einzelheiten dieser Rechts Indexation nichtig begangen werden.

3.    Der Schleier ist ein wichtiger und notwendiger Teil der muslimischen Fraueneinheit und gibt nicht um jeden Preis auf, selbst wenn die Kosten  dafür ist ihr Leben, eine solche Entscheidung der muslimischen Frauen dazu bringen, die Schule zu verlassen und den Schleier nicht aufzugeben und ihnen ein Grundrecht auf Leben zu nehmen, ist Bildung.

4.   Die Heilige Maria, die Mutter Jesu Christi, war eine keusch, reine Frau, die Gott anbetete, gesegnet und erhaben, und sie trug Hijab und schaute sich  nicht zu Männern, sie ist die erste, die diese Entscheidung ablehnt, weil sie möchte, dass Frauen ihr nachfolgen, wir bitten dich, dem Heiligen Geist nicht zu schaden in solchen  Entscheidungen.

5. Säkularismus als ein System der Regierung in den westlichen Ländern, die ein solches Verhalten, wo sieim Gegensatz zum Säkularismus gerechnet war, bedeutet Trennung von Religion aus der Politik, das heißt in keiner Weise Anti-Religion und Feindseligkeit, das ist eine schlechte Anwendung des Säkularismus,in der die religiöse Völker überzeugen  wollen .

6. Der Westen hat sich endlich der Tatsache zugewandt, dass die einzige Behandlung für seine physischen Krankheiten wie AIDS und  seine Sozialisteche wie Selbstmord und Verbrechen, darin besteht, geistige Werte zu fördern und die erhabene Moral und der Schleier als Teil dieser Ausbildung aufzubauen.Ich wiederhole meine Hoffnung, dass die französische Regierung diese Empfehlungen nicht geben und die Menschen frei lassen werden, ihre religiösen Überzeugungen auszudrücken, zumal Frankreich mit der Geschichte der Völker mit einerlangenZivilisationsgeschichte verbunden ist.Gelobt sei Allah, derGelobt sei Allah, der Herr der Welten, möge Allah seine Sklaven segnen, die Er erwählt hat.

 

17 Shawwal 1424  Mohamed El Yacouby